Landscapes of Resistance

Dokumentarfilm, Serbien/Frankreich 2021

Nicht verfügbar
VERFÜGBAR VON 5.10. BIS 1.11. Sonja (97) war eine der ersten Frauen, die sich der Partisanen-Widerstandsbewegung in Jugoslawien anschloss. Inspiriert durch die revolutionären Bücher, die sie von einem Klassenkameraden in der Schule erhielt, schloss sie sich Ende der 1930er Jahre der kommunistischen und antifaschistischen Organisation an und wurde 1941 Partisanin im deutsch besetzten Serbien. Schließlich wurde sie gefangen genommen, gefoltert und nach mehreren anderen Gefängnissen und Konzentrationslagern nach Auschwitz-Birkenau gebracht. Dort wurde sie Mitglied des Widerstands und Anführerin einer Kampfeinheit. Wenn wir Sonjas Geschichte hören, reisen wir durch die Landschaften ihres revolutionären Lebens, wie sie heute noch existieren – die serbischen Wälder und Berge, in denen sich die Partisan:innen versammelten, und die schlammigen Böden und zahllosen Schornsteine von Auschwitz – bis hin zu ihrer kleinen Wohnung in Belgrad, wo sie mit ihrem Mann und ihrer Katze lebt. Über 10 Jahre lang haben die Regisseurin Marta Popivoda und Sonjas Enkelin und Co-Autorin des Films, Ana Vujanović, ihre Gespräche mit Sonja aufgezeichnet. Was als Feier des Widerstands einer Frau und ihrer Kamerad:innen beginnt, entwickelt sich allmählich zu einem filmischen antifaschistischen Manifest, als die Filmemacherinnen mehr und mehr mit dem Aufstieg des Faschismus im heutigen Europa konfrontiert werden.
90 Min.
HD
FSK 16
Sprache:
Serbo-Kroatisch
Untertitel:
Deutsch

Weitere Informationen

Sound Design:

Jakov Munižaba

Originaltitel:

Pejzaži otpora

Originalsprache:

Serbisch

Format:

16:9 HD, Farbe

Altersfreigabe:

FSK 16

Sprache:

Serbo-Kroatisch

Untertitel:

Deutsch

Weiterführende Links:

IMDb

The Movie Database